Preise

Sämtliche Handelsgeschäfte bergen Risiken. Ein Totalverlust ist möglich.

Preise

Sämtliche Handelsgeschäfte bergen Risiken. Ein Totalverlust ist möglich.

Handelsbedingungen

XS bietet variable Spreads auf den Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5. Wir bieten enge Spreads auf jeder unserer Plattformen mit den Kontotypen „Standard“ und „Raw“. Mit erstklassigen Liquiditätsquellen, die zu jeder Zeit bei uns einfließen, können wir sicherstellen, dass unsere Spreads eng und die Liquidität rund um die Uhr hoch bleibt.

SPREADS

Unser Ziel ist es, Ihnen zu helfen, Ihren Gewinn zu maximieren und Ihre Handelskosten zu minimieren. Handeln Sie bei XS mit extrem niedrigen Spreads. Wir erhalten von unseren Liquiditätsanbietern die wettbewerbsfähigsten und präzisesten Quotierungen – Sie erhalten die besten Handelsbedingungen.

Volle Transparenz

XS setzt sich für die Einführung transparenterer und ethischer Praktiken in der Online-Handelsbranche ein. Aus diesem Grund haben wir ein preisgekröntes Ausführungsmodell entwickelt, das sowohl den Anforderungen der Händler als auch den ethischen Standards entspricht.

Margin und Hebel

Ein Hebel ist notwendig, damit ein Privatanleger Aufträge für Beträge eröffnen kann, die seine ursprünglichen Einlagen deutlich übersteigen. Bei XS können Sie selbst entscheiden, mit welchem Hebel Sie handeln möchten, und Sie können mit kleinen Einlagen große Trades abschließen.

Über die Margin

Die Marge ist der Betrag an Sicherheiten, der erforderlich ist, um Kreditrisiken, die während Ihrer Handelsgeschäfte entstehen, abzudecken. In Anbetracht der hohen Volatilität des Handels ist es erforderlich, immer zusätzliches Eigenkapital auf Ihrem Handelskonto zu halten, um Sie vor einem möglichen Margin Call zu schützen. Andernfalls können Ihre aktuellen Positionen geschlossen werden, wenn sich der Markt gegen Sie entwickelt, und Sie können keine neuen Trades mehr eröffnen. Die Margin wird als Prozentsatz der Positionsgröße ausgedrückt (z. B. 5 % oder 10 %).

Für Devisen, Gold und Silber können neue Positionen eröffnet werden, wenn die erforderliche Margin für die neuen Positionen gleich oder geringer ist als die freie Margin des Kontos. Beim Hedging können Positionen auch bei einem Margenniveau von unter 100 % eröffnet werden, da die Marginanforderung für abgesicherte Positionen gleich Null ist.

Über den Hebel

Der Einsatz von Hebeln bedeutet, dass Sie Positionen handeln können, die größer sind als der Geldbetrag auf Ihrem Handelskonto. Die Höhe der Hebels wird als Verhältnis ausgedrückt, zum Beispiel 1:1, 1:200 oder 1:500.

Ein Hebel ist so etwas wie eine Kreditfazilität. XS leiht Ihnen Geld, wenn Sie mit Margin handeln. Auf diese Weise können Sie einen größeren Betrag eines Vermögenswerts erwerben, der Ihren Kontowert übersteigt. Ohne diesen Freibetrag könnten Sie jeweils nur Aufträge im Wert Ihres Kontos eröffnen.

Risikomanagement

Beim Einsatz eines Hebels ist es sehr wichtig, das Risikomanagement nicht zu vergessen.

Einerseits können Sie durch den Einsatz von Hebeln mit einer relativ geringen Anfangsinvestition größere Gewinne aus Ihren erfolgreichen Trades erzielen. Andererseits können Ihre Verluste erheblich sein, wenn Sie kein angemessenes Risikomanagement betreiben Deshalb bietet XS einen Hebelbereich, mit dem Sie Ihr bevorzugtes Risikoniveau wählen können, sowie einen kostenlosen Schutz gegen negative Salden, um Ihr Konto zu schützen. Gute Händler verwenden Stop-Orders, um die Handelsrisiken zu minimieren.

HANDELSZEITEN

Die Marktzeiten für alle unsere handelbaren Produkte. Bitte beachten Sie, dass die XS-Serverzeit und die Charts GMT + 2 oder GMT + 3 sind (wenn die Sommerzeit gilt). Die Handelszeiten für alle Währungspaare sind täglich von 00:01 Uhr Serverzeit bis 23:59 Uhr Serverzeit (23:57 Uhr am Freitag), während für Gold 01:02 Uhr Serverzeit bis 23:57 Uhr gilt. Alle anderen Metalle (XAG, XPD, XPT) öffnen für den Handel um 01:00 Uhr Serverzeit (Montag) und schließen täglich um 23:59 Uhr Serverzeit (23:55 Uhr am Freitag). Sie können die Handelszeiten auch von Ihrem MetaTrader-Handelsterminal aus einsehen, indem Sie das unten beschriebene Verfahren befolgen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein beliebiges Instrument im Abschnitt „Market Watch“ und dann mit der linken Maustaste auf die Schaltfläche „Spezifikation“. Es öffnet sich ein neues Fenster, das die Handelszeiten für das ausgewählte Paar anzeigt. Die Handelszeiten können sich ändern. Am genauesten sind die Angaben, die über das elektronische Handelssystem auf Ihrem Konto angezeigt werden. Handelssitzungen Die produktivsten und liquidesten Handelszeiten liegen zwischen der Öffnung der Londoner Märkte um 08:00 Uhr GMT und der Schließung der US-Märkte um 22:00 Uhr GMT. Die Haupthandelszeit ist die Zeit, in der sich die Märkte in den USA und London überschneiden, nämlich zwischen 13.00 Uhr GMT und 16.00 Uhr GMT. Dies ist in der Regel die Zeit, in der Daytrader die meisten ihrer Geschäfte abschließen. Im Allgemeinen gibt es vier Haupthandelssitzungen. Sydney, Tokio, London und die Sitzung in New York. Sowohl die Sitzung in Sydney als auch die in Tokio werden regelmäßig als asiatische Sitzungen bezeichnet. Daher wird der Forexmarkt manchmal auch als 3-Sitzungen-Markt bezeichnet: Asien, London und New York. Im Folgenden finden Sie einen kurzen Überblick über die Handelssitzungen: 1. LONDON-SITZUNG – geöffnet zwischen 8 Uhr GMT – 17 Uhr GMT; EUR, GBP, USD sind die aktivsten Währungen; 2. US-SITZUNG – geöffnet zwischen 13.00 Uhr GMT – 22.00 Uhr GMT; USD, EUR, GBP, AUD, JPY sind die aktivsten Währungen; 3. ASIEN-SITZUNG – öffnet am Sonntagnachmittag um ca. 10 Uhr GMT, geht um ca. 9 Uhr GMT in den europäischen Handel über; NZD ist tendenziell die aktivste Währung. Bei Fragen, technischen Problemen oder dringendem Support können Sie sich jederzeit per E-Mail oder Live-Chat an unseren 24-Stunden-Kundensupport wenden.

JETZT ANMELDEN

Starten Sie heute noch in den Handel

快速访问

This site is registered on wpml.org as a development site.